Elektrotechnik Seminar – Für den sicheren Umgang mit Elektrotechnik
Elektrotechnik

Kurs: Grundlagen und Sicherheitskonzepte für Veranstaltungen

Beschreibung:

Schwere Unfälle bei Veranstaltungen schrecken immer wieder auf. Deshalb werden an die Verantwortlichen hohe Anforderungen gestellt, so z. B. die Kenntnis von über 100 Regelwerken und deren Umsetzung. Oft ist die Erstellung eines Sicherheitskonzepts und diverser Pläne erforderlich, um Risiken zu minimieren und den Anforderungen des Gesetzgebers gerecht zu werden. Kompetente Koordinatoren sind ein wichtiger Bestandteil einer sicheren Veranstaltung. Dies machen einige Bundesländer bereits deutlich, indem sie in entsprechenden Leitfäden Personen fordern, welche die Beteiligten einer Sicherheitsplanung koordinieren – sei es seitens der Behörde oder des Veranstalters.
In diesem Seminar lernen Sie, einschlägige Regelwerke auf Veranstaltungen anzuwenden. Die erfahrenen Referenten zeigen Ihnen die Notwendigkeit und die möglichen Inhalte eines Sicherheitskonzepts. Sie erfahren, wie Sie diese in die Veranstaltungspraxis umsetzen und innovative Sicherheitslösungen zum Wohl der Besucher einsetzen. Für eine ganzheitliche Sicherheitsbewertung erwerben Sie Kenntnisse zu Sicherheitsmaterialien und benötigtem Fachpersonal. Viele Beispiele geben Ihnen Einblick in die Details der Planung und Koordination. Außerdem lernen Sie wesentliche Bestandteile für die Abnahme von Ständen und Bauten kennen.

Inhalte

  • Grundlagen, einschlägige Gesetzgebung
  • Begriffe und Definitionen
  • Verkehrssicherungspflichten
  • Aufgaben und Haftung eines Planungskoordinators
  • Rechtsgrundlagen für das Sicherheitskonzept
  • Sicherheitskonzept: Inhalte, Herangehensweise, Umfang
  • Versammlungsstätten und Fliegende Bauten
  • Konzeption, Planung und sichere Durchführung von Veranstaltungen
  • Notwendige Bewertungen und Berechnungen
  • Personendichte – rechtliche Grundlagen und Praxisversuche
  • Technische Hilfsmittel (Planung, Konzeption, Betrieb)
  • Rechtlich geforderte und praxisgerechte Sicherheitsmaterialien
  • Sicherheitskommunikation, Besucherorientierung
  • Wettereinflüsse, v. a. bei Freiluftveranstaltungen
  • Spezielle Anforderungen: Stadtfeste und Märkte, Großveranstaltungen
  • Sicherheitsorganisation und benötigte Qualifikationen
  • Umgang mit fliegenden Bauten (Zelte, Bühnen, Ständen)
  • Kontrolle der Betriebsabläufe

Dauer

6 Tage

Teilnehmerkreis

  • Behördenvertreter
  • Führungskräfte bei Versammlungsstätten
  • Veranstalter und Betreiber
  • Feuerwehren, Polizei- und Rettungsdienstkräfte
  • Leiter der Sicherheits- und Ordnungsdienste
  • Verantwortliche für Veranstaltungstechnik
  • Veranstaltungskaufleute und Eventmanager
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte
  • Architekten, Ingenieure, Brandschutzbeauftragte

Abschluss

Zertifikat der TÜV SÜD Akademie